Weinstraßen

Die Rebe wurde auf den Inseln in der zweiten Hälfte des fünfzehnten Jahrhunderts durch den spanischen und portugiesischen Kolonialherren eingeführt. Trotz nicht zu wissen, den Wein, in ihrer Ernährung Getränk Melasse aus der Frucht des Mocan erhalten inklusive der Aborigines – Baum endemisch auf den Kanarischen Inseln – genannt charcequen, die für sie magische Kräfte der Natur, medizinische und belebend hatten .

Die Siedler, aus Ländern und Kulturen, in denen der Wein hatte einen hohen Stellenwert in der Ernährung, bringen ihre Länder verschiedene Stämme, die in den neuen Ländern, die bewohnen wird zu pflanzen, zu versuchen, so schnell wie die Weinmengen, die sie brauchen und konnte Sendungen sie durch die langsame Booten der Zeit empfangen zu versorgen.

Spanier aller Regionen, Portugiesisch, Französisch, Flämisch, Genuesen, pflanzten ihre Reben und versuchen, qualitativ hochwertige Weine, in einer Vielzahl von Canary unerreichbar in anderen Weinbaugebiete produziert zu erhalten.

Akklimatisieren Rebe und vom Beginn der Kultivierung, lebt von der Vielfalt an Klima und vulkanischen Böden Qualität.

Sorten, vor allem weiße Traube, oder lassen Senior großzügige Weine, die schon bald Gegenstand einer wichtigen Seehandel sein wird, zu erhalten.

Die hohe Qualität von der Malvasia Wein gewonnen wird, mit Trauben mit dem gleichen Namen gemacht, von der Insel Candia Ankunft in Canary -but möglicherweise durch Madeira, wo es seit 1453- gegründet ermöglicht das Erstellen einer neuen Formel, die Landwirtschaft verbessert die wirtschaftliche Lage der Inseln.

Der Weinhandel mit Europa in der Malvasia, London und Antwerpen konzentriert wobei die Hauptzielports, waren aber auch häufige Sendungen in andere europäische Märkte. Die Zahlung solcher Weine mit Waren und Luxusartikel gemacht. Ein einziges Wort, wie ein Garantieschein, überlegener Qualität und Herkunft definiert: Sack oder Canaria.

Die Kanarischen Inseln sind ein Muss für die Eroberung und Kolonisierung Amerikas Schritt, und von Anfang an, der Kanarienvogel Wein, die Abwesenheit Reben Plantagen in jenen Ländern, Begleitung der Siedler. Die Vidueños Weine werden in großen Mengen von den neuen Siedlern und nichts leichter, als den Markt von Teneriffa Versorgung erforderlich. Caracas, La Guaira, Maracaibo und Santo Domingo, waren einige der Ziele dieser Seereisen, wie die portugiesischen, niederländischen und englischen Kolonien. Wird später die Malvasías Weine, die einen besonderen Platz von Berechtigungen in diesen Handel zu besetzen.

Wachsende Kolonisierung eigene Navigationsschwierigkeiten der Zeit, die Entfernung von den Häfen von Herkunft und mit zu tragen in Amerika wichtigste und am meisten benötigten Lasten knappen Wein gemacht und auch deren Lagerbedingungen ließ viel wünschen übrig, was es notwendig macht, um Zweige von den Kanarischen Inseln für die Bepflanzung in Amerika zu nehmen. Peru, Mexiko und Kalifornien waren die Gateways der europäischen Weinbergen in der neuen Welt, verbreitet sich rasch auf dem ganzen Kontinent, wie Kolonisierung vorangekommen.